Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten
Foto: Toggo Wiggler auf PixabaySymbolfoto: pixabay

Informationen aus erster Hand

Geschäftsführerin Dr. Berg zum
Sachstand „Krankenhaus Lebach“

Fortbildungsveranstaltung

Bürgerbüro und Verwaltungsnebenstelle am 8. Dezember geschlossen

Erschreckende Ergebnisse

Stadt Lebach will Raserei
gezielt entgegenwirken

Vollsperrung zwischen Falscheid und Reisbach

Umsturzgefährdete Bäume stellen eine akute Gefahr dar

Keine Zeit mehr zu warten!

Glasfaser-Ausbau für Lebach -
Jetzt zählt's!

Das lag garantiert noch nie unter dem Tannenbaum

Nützliches aus der
Serie #lebachentdecken

 

Abfuhrkalender für 2022 erhältlich

Kostenlos in Papierform
und als pdf-Datei zum Download

Druckfrisch und crossmedial

Imagebroschüre mit Mehr-Wert -

Auf 20 Seiten LEBACH ENTDECKEN

 

Mit und ohne Termin

Kostenlose Corona-Tests wieder
vor Ort in Lebach möglich

Glasfaser - Jetzt zählt’s!

Bei weniger als 40 Prozent Interesse wird nicht ausgebaut

Vorläufiges Ergebnis der Bundestagswahl 2021 Stadt Lebach

Das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl 2021 (Stadt Lebach) finden Sie hier:

Erst-Stimmen

Zweit-Stimmen

 

Hygienemaßnahmen und Maskenpflicht

Die Stimmabgabe bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 organisieren die Gemeinden unter fortdauernden COVID-19-Pandemiebestimmungen. Oberstes Ziel ist die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl und die Gewährleistung eines hohen Infektionsschutzes für alle Wählerinnen und Wähler, die Mitglieder der Wahlvorstände und aller Personen, die sich nach dem Grundsatz der Öffentlichkeit der Wahl in den Wahlräumen aufhalten.

 

Es gilt die generelle Maskenpflicht

 

Bei der Urnenwahl gilt nach der aktuellen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eine generelle Maskenpflicht während des Aufenthaltes in Wahlgebäuden und Wahlräumen. Eine Ausnahme von der Maskenpflicht ist nur möglich, wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen einer Maske befreit ist und dies durch Vorlage eines ärztlichen Attestes nachweisen kann.

 

Kontaktlose Möglichkeit der Briefwahl

 

Für Wahlberechtigte, die aus anderen als gesundheitlichen Gründen der Maskenpflicht nicht nachkommen wollen, gibt es die Möglichkeit der Stimmabgabe durch Briefwahl. Diese kann elektronisch oder postalisch beantragt werden. Der Wahlbrief kann dann postalisch und portofrei an die Wohnsitzgemeinde zurückgesandt werden, sodass die Teilnahme an der Wahl kontaktlos gewährleistet ist.

 

Weiterhin werden in den Wahllokalen der Stadt Lebach folgende Hygienemaßnahmen ergriffen:

  • Abstandsgebot, Mindestabstand 1,50 m
  • Nach Möglichkeit Einbahn-Laufweg mit getrennten Ein- und Ausgängen
  • Desinfektionsmöglichkeit für die Hände am Eingang
  • Die Wahllokale werden regelmäßig durchlüftet
  • Wahlberechtigte können einen eigenen Stift zur Stimmabgabe nutzen
  • Es stehen Einmalstifte zur Kennzeichnung der Stimmzettel zur Verfügung

 

 

Briefwahlbüro im Rathaus geöffnet

Das Briefwahlbüro der Stadt Lebach befindet sich im Sitzungssaal des Rathauses, Erdgeschoss (vom Haupteingang aus rechts).

 

Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag: 08.00 -12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr.

 

Bei Fragen zur Briefwahl wenden Sie sich bitte telefonisch an uns unter 06881-59216 oder per Mail unter wahl@lebach.de.

 

 

Antrag auf Briefwahl

Zur Beantragung der Briefwahl gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Der Antrag kann persönlich im Briefwahlbüro unter Vorlage der Wahlbenachrichtigungskarte oder des Personalausweises gestellt werden und die Briefwahl kann dann vor Ort durchgeführt werden. Man kann die Unterlagen auch mit nach Hause nehmen und nach erfolgter Wahl zusenden oder abgeben.
  • Der Antrag kann per Post gestellt werden, indem der oder die Wahlberechtigte den auf der Wahlbenachrichtigungskarte abgedruckten Antrag ausfüllt und zusendet. Der Unterlagen werden dann per Post zugesandt.
  • Der Antrag kann per E-Mail unter Angabe von Namen und Anschrift sowie der Wählerverzeichnisnummer an wahl@lebach.de geschickt werden. Auch in dem Fall werden die Unterlagen per Post zugesandt.
  • Der Antrag kann auch auf elektronischem Weg auf einem Online-Formular gestellt werden. Dieses Formular finden Sie HIER.

Die Wahlunterlagen kommen dann per Post. Der Postversand der Wahlunterlagen an die Stadt Lebach als normale Briefsendung ist kostenfrei. Es muss gewährleistet sein, dass der Wahlbrief spätestens am Wahltag bis zum Ende der Wahlzeit wieder im Wahlbüro eingeht.

 

 

Wegweiser für Briefwahl

Mit den Unterlagen zur Briefwahl erhalten Sie auch einen Wegweiser für die Briefwahl. Diese Anleitung finden Sie HIER.

 

 

 

Wahlbekanntmachung

Die Wahlbekanntmachung mit grundsätzlichen Informationen zu Wahlbezirken, Wahlräumen, Stimmzettel etc. finden Sie hier.

 

 

 

Einsicht in das Wählerverzeichnis

Die Öffentliche Bekanntmachung zur Einsicht in das Wählerverzeichnis finden Sie hier.

 

 

 

 

15 Wahlbezirke in der Stadt Lebach

Die Einteilung der Stadt Lebach in Wahlbezirke für die Bundestagswahl  am 26. September 2021 finden Sie hier.

 

 

 

Erteilung von Gruppenauskünften

Die Öffentliche Bekanntmachung zur

Erteilung von Gruppenauskünften aus dem Melderegister für Wahlzwecke finden Sie hier.

 

 

 

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag und Dienstag:
8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch:

8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:
8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
8:00 - 12:00 Uhr

 

 

Bürgeramt

Montag und Dienstag:
8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch:

8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
8:00 - 18:00 Uhr durchgehend
Freitag:
8:00 - 12:00 Uhr
Jeder 1. Samstag im Monat:
10:00 - 12:00 Uhr

Kontakt

stadt@lebach.de

buergeramt@noSpamlebach.de

06881/59-0