Dienstag, 10.09.2019

Mariä Geburtsmarkt

Der Mariä Geburtsmarkt gilt für die Lebacher als „höchster Feiertag“. An diesem Tag machen nicht nur die Lebacher extra einen Tag Urlaub, um gemeinsam zu feiern, auch Menschen aus dem ganzen Saarland nehmen sich frei, um den Markt zu besuchen. Der Mariä Geburtsmarkt hat eine lange Tradition. Er wurde urkundlich erstmals 1614 erwähnt.

 

Bei gutem Wetter werden zwischen 300 und 400 Marktstände in der Lebacher Innenstadt aufgebaut, an denen die Betreiber die unterschiedlichsten Waren anbieten. Von Frischwaren wie Obst, Gemüse, Wurst und Käse bis hin zu Blumen, von Schmuck, Textilien und Schuhe über Geschenk- und Dekoartikel bis hin zu Haushaltshelfern aller Art. Die Besucher können sich vor Ort von den Funktionen der verschiedenen Produkte überzeugen, die die Anbieter vor Ort präsentieren und vorführen. Im Festzelt vor dem Rathaus werden um 11 Uhr zum Fassanstich zahlreiche (Ehren-)Gäste erwartet. Mehr als einmal wird im Laufe des Tages das Lied „Wenn in Lebach Maat iss, dann iss in Lebach Maat“ angestimmt, begleitet von der Kapelle „Edelweiß“. Vor dem Zelt wird es ein erweitertes kulinarisches Angebot geben. Hier finden die Besucher Bierstände, einen Wein- und Cocktailstand, einen Crèpes-Stand und Deftiges für den Hunger zwischendurch.

 

Der Verkauf an den Ständen beginnt um 9 Uhr und geht bis 18 Uhr. Der Markt erstreckt sich vom Bitcher Platz und die Pickard Straße durch die gesamte Fußgängerzone und die Marktstraße, rings um die Kirche (Pfarrgasse) und die Tholeyer Straße bis weit hinter dem Kino. Wegen des Mariä-Geburtsmarktes wird die Lebacher Innenstadt für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Die Sperrung dauert am Veranstaltungstag bis ca. 24 Uhr. Parkplätze stehen in der Nähe zum Veranstaltungsgelände, z.B. auf der Wiese von Öl Groß an der B 268, hinter und neben der Alten Post, im Industriegebiet und an der Alten Schule in der Tholeyer Straße zur Verfügung. Am Sinnvollsten ist aber die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dem ÖPNV gelangt man mit Bus, Deutscher Bahn und Saarbahn direkt in die Lebacher Innenstadt. Auch der Marktbus fährt wieder mit einem Sonderfahrplan.