HIGHLIGHTS 
2017/2018

 

 

 

Hier gibt es....

 

 

 

....Ermäßigung für SZ-Card-Inhaber

Freitag, 27. Oktober - 20.00 Uhr

 

4. LEBACHER LACHNACHT

 

Kabarett & Comedy

 

Am 27. Oktober 2017 geht es weiter: die vierte Lebacher Lachnacht kommt in die Stadthalle! Die Moderation des Abends übernimmt auch diesmal der wunderbare Ole Lehmann, der charmant und mit Freude durch ein hochkarätiges Programm führen wird. Natürlich nicht, ohne diese Freude auch diesmal wieder ungefiltert ins Publikum zu tragen. Er zeigt, wie man die Freude in den Alltag zurückholt, auch über den 27. Oktober hinaus! Eingeladen hat er sich diesmal folgende Gäste:

 

Daniel Helfrich mit skurrilem, geistreichen Klavierkabarett und absoluter Lachgarantie.

 

 

 

El Mago Masin, verwirrt, charmant, unkonventionell. Vokalakrobat, Liedermacher und ein Glanzlicht der Kleinkunst.

HG. Butzko, der Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts. Politisches und Privates, Alltag und Bundestag, große Welt und kleiner Geist. Er führt die Thekengespräche mit dem Publikum.

 

 

    

 

 

David Wecker, Anfang 30 und immer noch ein Kind. Und das will raus – ständig. Er erlebt den Kulturstress mit Eltern und Großeltern – aber unterm Strich überwiegt der Spaß.

 

 

 

 

 

 

Abendkasse ab 19.00 Uhr

 

Eintritt: 24,00 €
4,00 € Ermäßigung für SZ-Gard

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Sonntag, 12. November - 17.00 Uhr               

 

 JAZZ A LA FRANCAISE

 

& MERTES STRING QUARTETT

 

Jazzig – Klassisch – Virtuos

 

 

Hemmi Donié (Klavier), Thomas Thiel (Kontrabass), Rolf Seel (Schlagzeug), Thomas Girard (Saxophon), Wolfgang Wehner (Violine), Angelika Maringer (Viola), Heidrun Mertes (Violoncello).

 

Die ungewöhnliche Kombination von Jazztrio und klassischem Streichquartett bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die sieben Vollblutmusiker kosten das auch voll aus. Alle Musiker sind sowohl klassisch als auch im Jazz ausgebildet. Sie passen in keine Schublade und ihre Musik erst recht nicht.In eigenen Arrangements verbinden sie Bizet mit Rumba, Bach mit Chick Corea, Tschaikowsky mit Boogie, Mozart mit Salsa….

 

Abendkasse ab 16.00 Uhr

Eintritt: 14,00 €

erm. für Schüler/Studenten/ Jugendliche: 10,00 €



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

 

Samstag, 13. Januar - 19.30 Uhr

 

LEBACHER NEUJAHRSGALA

 

Klassik & Musical

 

Holger Kolodziej, Chefdirigent der Hamburger Orchestergemeinschaft und musikalischer Leiter der Salzburger Festspiele, hat in den letzten drei Jahren der Lebacher Neujahrsgala seinen Stempel aufgedrückt und wird wieder kommen. Ebenso der weltweit erfolgreiche Filmpianist Marty Jabara. Gute Voraussetzungen also, um mit den bekannten Musikern und Solisten wieder ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Konzert zu präsentieren.

Außerdem kommt natürlich das „Orchester der Nationen“ und die „Musical-Abteilung“ mit den Lokalmatadoren Jennifer Mai, Inna Herrmann, Kai Werth sowie Luciano di Gregorio. Und eines ist sicher: es wird wieder ein mitreißendes Programm!

 

Abendkasse ab 18.30 Uhr

 

Eintritt: 25,00 €

Ermäßigung für SZ-Card: 4,00 €

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Samstag, 17. März - 20.00 Uhr                                

 

 

DELTA  Q
Wann, wenn nicht wir!

Vier Stimmen ohne wenn und aber

 

Die Berliner Vokalband: Alltagshelden, digitale Cowboys, Vollblutvisionäre. Jenseits der Schokoladenseite auch mal Teilzeitnörgler, Wohlstandsgesellschaft, Beziehungsneurotiker.

Delta Q ist musikalisch, darstellerisch und vom Sound her derzeit eine der besten A Capella Acts Deutschlands. Nicht umsonst ergatterte die Gruppe 2016 bei der St. Ingberter Pfanne sowohl den Jury- als auch den Publikumspreis. Spontan, sympathisch, lässig und kreativ – extrem unterhaltsam und ansteckend gut. Das Publikum dankt es überall mit stehenden Ovationen.

Das ganze Paket. Das ist ansteckend. Auch jenseits der achtzig. Denn wer, wenn nicht wir! Wann, wenn nicht jetzt! Alles was es dafür braucht sind vier Mikrofone und die Stimmen von Sebastian Hengst, Till Buddecke, Martin Lorenz und Thomas Weigel. Die ziehen alle Stimmregister. Klingen mal nach Singer Songwriter, mal nach Minimal Music, mal nach Indie-Drumset. Und lassen schon mal den Boden vibrieren und eine wohlige Gänsehaut aufkommen. Live auf der Bühne springt der Funke dabei genauso über wie in den kreativ inszenierten Musikvideos. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. Oder auf dem Sitz wippen. Oder beides.


Abendkasse ab 19.00 Uhr

 

 

Eintritt: 22,00 €
Ermäßigung für SZ-Card: 4,00 €


 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Freitag, 13. April - 20.00 Uhr

 

BERLINER KRIMINALTHEATER präsentiert:
"Arsen und Spitzenhäubchen“

 

Krimi-Klassiker von Joseph Kesselring

 

Familie ist die Hölle. Provinz ist die Hölle. Joseph Kesselrings Arsen und Spitzenhäubchen handelt von einer Familie in der Provinz.

Zur Personage gehören u.a. die beiden reizenden alten Damen Abby und Martha Brewster, ihr seelisch leicht desorientierter Neffe Teddy, der frustrierte Theaterkritiker Mortimer, zwei Berufsmörder, ein spätes Mädchen, ein Dorfpfarrer und alle sind sie irgendwie miteinander verwandt oder verschwägert. Nichts kann angsteinflößender sein als ein gepflegter Vorgarten. Nichts verbirgt mehr als eine reinliche Fassade. Und nichts ist komischer als eine klassische Komödie mit allem, was dazugehört: Leichen im Keller, Leichen in der Truhe, viele offene und verschlossene Türen und Bodenklappen. Treppen, Stiegen und Winkel.

Die Handlung dieses Klassikers des schwarzen Humors besteht im Wesentlichen darin, dass eine Menge Leute versucht, eine Menge Leichen durch ein Haus zu manövrieren, ohne es einander merken zu lassen.

 

Abendkasse ab 19.00 Uhr

 

Eintritt: 24,00 €
Ermäßigung für SZ-Card: 4,00 €

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Samstag, 05. Mai - 20.00 Uhr



FRÜHLINGSKONZERT

 

 „Maienlust“

 

mit Studierenden der Hochschule für Musik Saar

 

Wie der Frühling das Eis des Winters schmelzen lässt, neue Lebenskräfte weckt, zu allerlei Verrücktheiten, ja Wahnsinn gar verführt, davon wollen Studierende der Hochschule für Musik Saar in kurzweiligen Szenen und Bildern singen und erzählen.

Acht hochtalentierte Sänger aus der Klasse für Liedgestaltung von Prof. Matthias Wierig und der Klasse für Sprecherziehung von Anke Kramer der HfM Saar werden in vielfältigen Ensembles einen Abend voller Poesie, Abgründe und rettender Komik entfalten. Der Eindruck des musikalisch Erklungenen wird durch Rezitation ausgewählter Texte gespiegelt und intensiviert, der Reigen des Frühlings kann beginnen.

Die Veranstaltung findet in der Reihe „HfM Saar unterwegs“ mit Unterstützung durch die VSE AG statt.

 

Eintritt: 13,00 €

erm. für Schüler/Studenten/Jugendliche: 9,00 €

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Vorverkauf

levoBank * Shiva-Music * EURONICS XXL

 

www.ticket-regional.de

Ansprechpartner

Kontakt

Veranstaltungskalender