„Ebbes von Hei!“ – Lebach ist mit dabei

Einkaufs- und Genussführer mit Veranstaltungshinweisen

Die Verbundenheit mit der Region und der verstärkte Wunsch nach regionalen Produkten und Nachhaltigkeit war der Auslöser für die Gründung der Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“ im Jahr 2011. Im zehnten Jahr ihres Bestehens präsentiert die Initiative nun ihren zweiten Einkaufs- und Genussführer.
Vorgestellt werden engagierte Familienbetriebe, die hochwertige, regionale Lebensmittel und Produkte mit Sorgfalt und handwerklicher Qualität herstellen und zu fairen Preisen anbieten.
Der Einkaufs- und Genussführer 2021 ist in der neuen Ausgabe von 60 auf 100 Seiten angewachsen. Die Auflage wurde aufgrund der großen Nachfrage auf 20.000 Exemplare verdoppelt. Vertreten sind insgesamt 148 Betriebe - davon 122 Produzenten wie Bäcker, Metzger, Manufakturen, Winzer oder Landwirte. Außerdem 20 Händler und Verkaufsstellen sowie 16 Gastronome, die sich zum Teil im Rahmen von kulinarischen Aktionen vorstellen.
So sind ab Mitte April beispielweise acht neue Genusstouren mit dem Bus geplant. Jede dieser erlebnis- und genussreichen Tagesreisen beinhaltet den Besuch von Erzeugern und Gastronomen sowie Stadtrundgänge oder eine Führung durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald.
Hinzu kommen zwölf „Ebbes von Hei!“-Genussmärkte. Los geht es mit dem Cirque des Gourmets am 5./6. Juni und rund 70 Ausstellern in der Eisenbahnhalle Losheim am See. Die weiteren Genussmärkte sind integriert in schon bestehende erfolgreiche Marktveranstaltungen in Wadgassen, Saarburg, Wadern, Morbach, Thalfang und Lebach oder aber in neue Marktveranstaltungen im Rahmen von kulinarischen Events in Perl-Borg und Kell am See.
„Es freut uns natürlich sehr, dass Lebach mit in den Veranstaltungskalender aufgenommen wurde“, erklärt Roman Werth, Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste, Wirtschaftsförderung und Tourismus bei der Stadt Lebach. Corona bedingt konnte die Vorstellung des Einkaufs- und Genussführers leider nicht, wie geplant, auf einem der Lebacher Mitgliedshöfe stattfinden. „Wir freuen uns aber schon auf den Großen Genussmarkt am 12. September in Lebach.“ Bürgermeister Klauspeter Brill ergänzt: „Das Konzept der „Ebbes von Hei“-Genussmärkte passt hervorragend zu unserer Veranstaltung „Tag der Land- und Forstwirtschaft“, die 2019 zum ersten Mal im Rahmen der Grünen Woche und des Zeltfestivals Saar auf der Rennwiese La Motte angeboten wurde. Wir sind froh, dass die Regionalinitiative unsere Anregung aufgenommen und diese Veranstaltung in ihr Rahmenprogramm integriert hat.“
Neben den Genussmärkten werden im Laufe des Jahres vier kulinarische, mehrtägige Aktionen mit 16 regionalen Gastronomiebetrieben angeboten: Der Aktion „Omas Küche“ folgen das „Fischfestival“ im April, die „Kartoffeltage“ im Oktober und die „Wildwochen“ im November. Dabei können mit den Produkten der Erzeuger hochwertige saisonale und regionale Gerichte verköstigt werden.

In der Neuauflage des Einkaufs- und Genussführers sind auch Lebacher Betriebe wie beispielsweise Anne Treib mit ihrem Bistro ZeitVertreib, die Brennerei Penth in Landsweiler, der Landwirtschaftsbetrieb Brück in Eidenborn, der Kinne-Hof in Dörsdorf und der Hof Ziegler auf dem Hahn vertreten.
Erhältlich ist der Einkaufs- und Genussführer unter anderem bei der Info im Lebacher Rathaus sowie bei allen Mitgliedern von Ebbes von Hei!. Neben dem Landkreis Saarlouis sind einzelne Kommunen wie Morbach, Thalfang, Wadern, Weiskirchen und Losheim am See Mitglieder der Regionalinitiative.
HIER steht der Einkaufs- und Genussführer als pdf zum Downloaden bereit.