Gute Nachrichten aus Berlin

30.000 Euro für die Marienkapelle in Höchsten

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner jüngsten Sitzung die Förderungen aus dem aktuellen Denkmalschutz-Sonderprogramm VIII bewilligt. Da das Programm auch in diesem Jahr erneut deutlich überzeichnet war, ist es umso großartiger, dass auch die Marienkapelle „Auf Höchsten“ mit 30.000 Euro dabei ist. „Darüber freue ich mich sehr, da ich mich im Vorfeld für dieses Projekt sehr eingesetzt habe“, sagt Nadine Schön, die Bundestagsabgeordnete aus dem Saarland. Dass es letztlich geklappt hat und die Kapelle mit dieser Förderung jetzt wieder instandgesetzt werden kann, sei ein wichtiges Signal. Entsprechend groß ist die Freude in Lebach. Bürgermeister Klauspeter Brill und die beiden Beigeordneten der Stadt, Markus Schu und Jörg Wilbois, sind sich einig: „Das ist auch ein Beweis, dass die Vernetzung der Kommunalpolitik mit der „großen“ Politik in Berlin wichtig ist und sich ganz konkret für unsere Heimat auszahlt.“