kommpowerCent-Förderaktion startet jetzt

6000 Euro für lokale Projekte – Jetzt
bewerben und profitieren

Als kommunaler Energie-Versorger gibt „kommpower“ einen Teil seines wirtschaftlichen Erfolges an soziale, sportliche oder kulturelle Projekte und Initiativen in den Städten und Gemeinden des jeweiligen Verbreitungsgebietes zurück. Seit drei Jahren können sich Vereine und Initiativen aus der Region über Zuwendungen durch die Förderaktion, den „kommpowerCent“, freuen. Die Stadtwerke Lebach werden auch in diesem Jahr wieder 6000 Euro für förderungswürdige Projekte zur Verfügung stellen.  In jedem der drei Kategorien (sozialer Bereich, sportlicher Bereich, kultureller Bereich) werden an die Gewinner bis zu 1000 Euro ausgeschüttet. Auch die Zweit- und Drittplazierten erhalten jeweils eine stattliche Fördersumme.
Interessierte Vereine und Initiativen können sich ab sofort unter www.kommpowercent.de informieren und sich dort das entsprechende Formular herunterladen. Dieses kann dann direkt an die Stadtwerke Lebach, info@stadtwerke-lebach.de gemailt werden. Für Rückfragen steht Irene Helfen unter Tel. (06881) 96167-50 zur Verfügung. Die Anmeldefrist endet am 31. Mai 2019.


Die Energiekooperation kommpower besteht aus den Gemeindewerken Eppelborn, Heusweiler und Kleinblittersdorf sowie aus den Stadtwerken Friedrichsthal und den Stadtwerken Lebach. Kommpower bietet immer mehr Kunden im Saarland preisgünstigen, 100-prozentigen Ökostrom und ein sehr attraktives Angebot für Erdgas in Zusammenarbeit mit EnergieSaarLorLux an. Mit den Angeboten in der Energieversorgung und dem kommpowerCent bietet die Energiekooperation den Menschen vor Ort langfristige Mehrwerte – und schützt die Umwelt.
Verantwortung übernimmt kommpower aber auch bei seinem Kundenservice. So haben Interessenten und Kunden vor Ort die Möglichkeit, sich intensiv beraten zu lassen. In Lebach sind die Experten der Stadtwerke von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr, sowie von Montag bis Donnerstag zusätzlich von 14 Uhr bis 16 Uhr persönlich in der Dillinger Straße 116 zu erreichen. Außerdem findet man unter www.kommpower.de rund um die Uhr alles Wissenswerte rund um einen möglichen Anbieterwechsel.