Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten

Grüne Woche wirft Schatten voraus

Als Standbetreiber für
Ebbes-von-Hei-Markt anmelden

Aller guten Dinge sind drei – nachdem die Grüne Woche nun schon zweimal abgesagt und das Zeltfestival verschoben werden musste, laufen die Planungen für dieses Jahr auf Hochtouren.
Terminiert ist die Grüne Woche traditionell Anfang September, der Mariä Geburtsmarkt findet immer dienstags nach dem zweiten Septembersonntag statt. In 2022 also am Dienstag, 13. September. Für diesen höchsten Feiertag in Lebach sollte man sich jetzt bereits frei nehmen, um den Tag richtig genießen zu können. Eine Vielfalt an Ständen wird die Innenstadt in einen bunten Marktplatz verwandeln. Aufgrund der Baustelle in der Fußgängerzone wird es zwar eine räumliche Verlagerung geben, das wird der Stimmung und dem besonderen Flair des größten Marktes im Südwesten aber sicher keinen Abbruch tun. Statt im Festzelt vor dem Rathaus werden die Feierlichkeiten wie Fassanstich, Musik mit den Bubacher Dorfdudlern in die Nikolaus Jung-Stadthalle verlagert. Dort findet am Montag, 12. September, auch der Seniorennachmittag statt und die Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums können am Freitag, 9. September, die Bühne in der Stadthalle für die Siegerehrung ihres Benefiz-City-Laufs nutzen.
Auf Festzeltflair muss aber niemand verzichten. Ganz im Gegenteil: Auf dem Festivalgelände der ehemaligen Pferderennbahn wird zwei Wochen lang ein gigantisch großes Festzelt stehen. Mit Biergarten, Ständen und Unterhaltung für Groß und Klein.
Nach der erfolgreichen Premiere in 2019 konnten die Veranstalter (Alm Event Gastro Gmbh), die das „Zeltfestival Saar“ in Kooperation mit der Stadt durchführen, das Programm ausweiten. Vom 1. bis 11. September geben sich an acht Abenden DJ Bobo, Silbermond, Johannes Oerding, Mighty Oaks und Rea Garvey das Mikrophon in die Hand. Beim Electronic Tent Festival, den Lebacher Wies’n mit Krachleder sowie Mia Julia und beim Schlagertag sind dann jeweils gleich mehrere Künstler am Tag zu sehen und zu hören.
Außerdem werden bei den zweiten Land- und Forstwirtschaftstagen am 11. und 12. September wieder Landmaschinen und Arbeitsgeräte, lebendige Tiere und vieles mehr zu bestaunen sein. Die Aussteller lassen sich bei ihren Vorführungen gerne über die Schulter schauen und bieten Produkte aus eigener Herstellung an. Dies gilt insbesondere für den Ebbes von Hei-Markt am Sonntag.
Wer sich als Standbetreiber beteiligen möchte, kann mit der Stadt Lebach unter Tel. 06881-59-230 oder lauer@lebach.de Kontakt aufnehmen.

Zurück
Vorführungen und Produktpräsentationen während des Mariä Geburtsmarktes 2019. Foto: Kirsch/Stadt