Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten

Saarbahnbau kommt weiter voran

Erstellt von tb |

Wirtschaftsminister Rippel übergibt Zuwendungsbescheid



Für den weiteren Ausbau der Saarbahn auf dem Streckenabschnitt Etzenhofen - Lebach hat vergangene Woche Wirtschaftsminister Joachim Rippel der Geschäftsführung der Stadtbahn Saar einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 10,8 Millionen Euro überreicht.

"Ich bin froh, dass nachdem ein rechtskräftiger Planfeststellungs-beschluss vorliegt, es nun weitergeht mit dem Ausbau der Saarbahn in Richtung Lebach”, äußerte sich Wirtschaftsminister Joachim Rippel. "Wir erschließen damit eine der wichtigsten Verkehrsachsen des Saarlandes mit einem leistungsfähigen ÖPNV. Die Saarbahn in Richtung Lebach wird zu einem Erfolg werden", so Minister Rippel weiter.

Die Stadtbahn-Geschäftsführer Peter Edlinger und Norbert Reuter dankten Minister Rippel für die Unterstützung. Das Projekt befinde sich über beide Teilabschnitte innerhalb des Zeitplanes, so dass 2011 bis Heusweiler und 2013 bis Lebach gefahren werden könne. Die finanzielle Beteiligung des Landes bilde hierbei die Grundvoraussetzung und Basis der Realisierung des Projektes.

In den letzten Monaten wurde für den Teilabschnitt Etzenhofen - Heusweiler Markt bereits die Trassenplanung weitestgehend abgeschlossen. Die Auftragsvergabe für Planung und Ausführung der Oberleitung ist erfolgt. Außerdem wurden die Rodungsarbeiten auf der Trasse durchgeführt, mit dem Bau der Straßenbrücke in Heusweiler Markt begonnen sowie der Damm im Bereich der Eisenbahnbrücke in Walpershofen komplett abgetragen. Der Abbruch der Brücke wird Ende Februar erfolgen.

Die nächsten Schritte, die auf diesem Streckenabschnitt angegangen werden, sind

Neubau der Brücke und Sanierung der Eisenbahnüberführung in Walpershofen (Baubeginn: Mitte 2009)

Sanierung der Eisenbahnüberführung in Dilsburg (Baubeginn: April 2009) 

Trassenbau mit Erdbau und Haltestellen auf dem ersten Streckenabschnitt (Baubeginn: Mitte 2009).

Die Arbeiten auf dem ersten Streckenabschnitt werden vorrangig durchgeführt, um eine Inbetriebnahme bis Heusweiler Markt Anfang 2011 zu gewährleisten.

Parallel dazu werden jedoch auch Arbeiten für den Abschnitt Heusweiler Markt - Lebach/Jabach durchgeführt, um auch hier den Zeitplan einzuhalten. Dies betrifft vor allem die größeren Bauwerke, deren Sanierung längere Bauzeit erfordert:

- Sanierung Spitzeichtunnel: Die Entwurfsplanung wird im März begonnen.
- Sanierung Eiweiler Viadukt: Die Entwurfsplanung wird im März begonnen.
- Die Ausführungsplanungen für den Bau der Haltepunkte sind bereits begonnen.

Zurück