Derzeit sind folgende Stellen ausgeschrieben:

Stellenausschreibung Bürgermeister (w/m/d)

 

In der Stadt Lebach (19.425 Einwohner) ist nach Ablauf der Amtszeit des derzeitigen Stelleninhabers die Stelle

der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters

zum 01. Oktober 2019 neu zu besetzen.

Die Amtszeit dauert gemäß § 31 Abs. 2 i.V.m. § 56 Abs. 3 Kommunalselbstverwaltungsgesetz (KSVG) bis zum 30.09.2029.

Der jetzige Amtsinhaber wird sich für eine Wiederwahl bewerben.

Die Besoldung erfolgt gemäß § 2 der Saarl. Kommunalbesoldungsverordnung nach B 2. Eine Höherstufung nach Besoldungsgruppe B 3 ist frühestens nach Ablauf von zwei Jahren der Amtszeit als Bürgermeisterin oder als Bürgermeister durch Beschluss des Gemeinderates möglich.

Im Falle der Wiederwahl des derzeitigen Amtsinhabers erfolgt dessen Besoldung weiterhin nach der Besoldungsgruppe B 3.

Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach der Saarl. Verordnung über die Aufwandsentschädigungen für kommunale Wahlbeamte und Behördenleiter gewährt. Sie beträgt zurzeit 230,-- €/Monat.

Wählbar zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister ist jede oder jeder Deutsche im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes und jede Unionsbürgerin oder jeder Unionsbürger, die oder der am Tag der Wahl das 25. Lebensjahr vollendet hat, die Wählbarkeit zum Deutschen Bundestag oder zum Europäischen Parlament besitzt und die Gewähr dafür bietet, dass sie oder er jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt. Zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister kann nicht gewählt werden, wer am Tag des Beginns der Amtszeit das 65. Lebensjahr vollendet hat.

Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Lebach am 26. Mai 2019 nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat.

Erhält keine Bewerberin/kein Bewerber diese Mehrheit, so findet eine Stichwahl unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben, statt. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los, wer in die Stichwahl kommt. Eine etwa notwendige Stichwahl findet am 09. Juni 2019 statt.

Neben der beamtenrechtlich notwendigen schriftlichen Bewerbung ist zur Teilnahme an der Wahl auch die Einreichung eines förmlichen Wahlvorschlages als Einzelbewerberin oder als Einzelbewerber oder durch eine Partei bzw. Wählergruppe erforderlich. Der Gemeindewahlleiter wird zur Einreichung von Wahlvorschlägen im Amtlichen Bekanntmachungsblatt "Lebacher Anzeiger" der Stadt Lebach auffordern. Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen endet am 21. März 2019 (66. Tag vor der Wahl), 18.00 Uhr.

Wahlvorschläge von Parteien und Wählergruppen, denen bei der letzten Stadtratswahl kein Sitz im Stadtrat oder bei der letzten Wahl zum Landtag des Saarlandes kein Sitz im Landtag zufiel, bedürfen der Unterstützung von mindestens 99 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger. Dies gilt auch für Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber, mit Ausnahme des bisherigen Amtsinhabers. Der Unterstützung der Wahlvorschläge einer Partei bedarf es nicht, wenn dieser Partei bei der letzten Wahl zum Deutschen Bundestag Sitze zugefallen sind.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Nachweis berufl. Werdegang) sind bis spätestens 21. März 2019, 18.00 Uhr, unter dem Kennwort "Wahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters" an den besonderen Gemeindewahlleiter der Stadt Lebach, Am Markt 1, 66822 Lebach, zu richten.

Weitere Auskünfte erteilt das Wahlamt (Tel.: 06881 / 59216 oder 59217).

Informationspflicht gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):

Im Rahmen der Stellenbesetzung werden Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Privatadresse, private Telefon-Nr./Email, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate,) erfasst und diese ausschließlich für die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle innerhalb des Unternehmens (Stadt Lebach) verwendet und nur durch die hierzu befugten Personen an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

www.lebach.de/datenschutz

 

Der Bürgermeister

i. V. Markus Schu

Erster Beigeordneter

 

 

Stellenausschreibung mehrerer staatlich anerkannter Erzieher (w/m/d)

 

 

Die Stadt Lebach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere staatlich anerkannte Erzieher (w/m/d) für unsere Kindertagesstätten in Lebach, Aschbach, Thalexweiler, Steinbach und Dörsdorf.

 

Die Einstellungen erfolgen befristet zur Deckung mittel- und langfristiger Bedarfe in Voll- und Teilzeit.

 

Nach Ablauf der Befristung und einer entsprechenden Bewährung wird eine unbefristete Übernahme angestrebt.

 

Im Rahmen dieser Dauerausschreibung nehmen wir jederzeit Bewerbungen entgegen und führen je nach Einstellungsmöglichkeiten sehr kurzfristig ein bedarfsorientiertes Auswahlverfahren durch.

 

Wir erwarten von Ihnen:

 

 

  • die staatliche Anerkennung als Erzieher (m/w/d)
  • ein professionelles Arbeiten auf der Grundlage des saarländischen Bildungsprogramms und der einschlägigen Gesetze und Verordnungen
  • gute Fachkenntnisse hinsichtlich der Bedürfnisse und Entwicklungen von Kindern in den einzelnen Altersstufen
  • Interesse und Kompetenz an der konzeptionellen und inhaltlichen Gestaltung und Entwicklung des pädagogischen Alltags der Einrichtung
  • eine selbständige, eigenverantwortliche, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Kreativität und Flexibilität in der Gestaltung der pädagogischen Arbeit
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein

 

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen:

 

 

  • eine Vergütung der Entgeltgruppe S 8 a nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst
  • eine Anerkennung Ihrer Berufserfahrung im Rahmen der tarifrechtlichen Möglichkeiten
  • eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld)
  • eine zusätzliche Altersversorgung durch tarifvertragliche Regelungen
  • einen Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen im Kalenderjahr
  • die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • qualifizierende Fortbildungsmaßnahmen
  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • ein engagiertes und motiviertes Team
  • einen attraktiven Arbeitsplatz

 

Bewerbungen männlicher Fachkräfte werden aus pädagogischen und konzeptionellen Gründen begrüßt.

 

Haben wir Ihr Interesse an einer Beschäftigung in einer unserer Kindertageseinrichtungen geweckt?

 

Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, beglaubigte Kopie des letzten Jahreszeugnisses).

 

 

 

Bitte verzichten Sie auf die Übersendung von Originalen, Fotos, Klarsichthüllen, Mappen, Heftern oder Ähnlichem, da Ihre Unterlagen aus organisatorischen Gründen abgeheftet werden.

 

 

 

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet.

 

 

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

 

Stadt Lebach, Am Markt 1, 66822 Lebach

 

 

 

Den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigen wir Ihnen per E-Mail. Wir bitten Sie daher, Ihre E-Mail-Adresse in der Bewerbung mit anzugeben.

 

 

 

Selbstverständlich können Sie sich auch per E-Mail bewerben: personalamt@noSpamlebach.de.

 

 

 

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren gemäß den Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gespeichert werden.

 

 

 

Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Stadt Lebach finden Sie auf unserer Internetseite www.lebach.de/datenschutz.

 

 

 

Haben Sie noch Fragen?

 

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unsere Personalverwaltung unter der Rufnummer 06881/59-233 oder per E-Mail unter roeder@noSpamlebach.de.