Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten

Reinigungs- und Verfilmungsarbeiten, Lebach - südlich der Theel, in der Stadt Lebach

Der Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach (VEL) hat folgende Leistung zu vergeben:

 

Reinigungs- und Verfilmungsarbeiten, Lebach - südlich der Theel, in der Stadt Lebach

 

Wir stellen Ihnen die öffentliche Ausschreibung im PDF-Format oder wahlweise als GAEB-Datei
kostenfrei zur Verfügung. Die Unterlagen sind in Papierform zum Abgabetermin vollständig,
ausgefüllt und unterschrieben einzureichen.  Das Einreichen der GAEB-Datei hat auf einem hierfür
geeigeneten Datenträger zu erfolgen.

 

Die Unterlagen finden Sie hier:

 

1. Download des LV als PDF-Datei

2. Download des LV als GEAB-Datei Format .X83

3. Download des LV als GEAB-Datei Format .P83

4. Download des Lageplan über das Untersuchungsgebiet 

5. Download der Formblätter

 

Wichtiger Hinweis für alle Bewerber:

 

Es gilt eine Holschuld seitens der Bieter bezüglich Änderungen der Vergabeunterlagen. Bieter
müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden.
Sollten sich Änderungen/Ergänzungen im LV ergeben, so werden diese hier über diese Plattform
entsprechend für alle Bewerber veröffentlicht und sind nachfolgend aufgeführt:

 

Änderungen/Ergänzungen:

1.      09.01.2023       08.00 Uhr      Veröffentlichung der Unterlagen

2.      

 

 

 

Nachfolgend nochmals den Ausschreibungstext:

 

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A 2019, § 12 Abs. 1

 

a)         Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach

            Dillinger Straße 120

            66822 Lebach

             

            Tel.: (0 68 81) 93612-0         

           

b)         Öffentliche Ausschreibung

 

c)         Digitale Angebotsabgabe ist nicht zugelassen

 

d)        Reinigungs- und Verfilmungsarbeiten, Lebach - südlich der Theel, in der Stadt Lebach

 

e)         66822 Lebach

 

f)          Auszuführende Leistungen:

 

            Kanalreinigung DN100-200, Verschmutzungsgrad bis 50%                  2.450,00 m

            Kanalreinigung DN>200-400, Verschmutzungsgrad bis 25%              16.650,00 m

            Kanalreinigung DN>200-400, Verschmutzungsgrad bis 50%                5.600,00 m

            Kanalreinigung DN>400-800, Verschmutzungsgrad bis 25%                5.700,00 m

            Kanalreinigung DN>400-800, Verschmutzungsgrad bis 50%                1.950,00 m

            Kanalreinigung DN>800-1200, Verschmutzungsgrad bis 25%              2.650,00 m

            Kanalreinigung DN>800-1200, Verschmutzungsgrad bis 50%                 900,00 m

            Kanalreinigung DN>1200, Verschmutzungsgrad bis 25%                         500,00 m

            TV-Untersuchung, DN100 bis 200                                                            2.450,00 m

            TV-Untersuchung, DN>200 bis 1300                                                      33.630,00 m

            TV-Untersuchung, DN 2000                                                                          320,00 m

            Verfilmung Schachtbauwerke                                                                   1.150,00 St

 

h)         Unterteilung in Lose: Nein

 

i)          Ausführungszeit:        ab März 2023

            Ausführungsfrist:       70 Werktage

 

j)          Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen


            Vergabeunterlagen sind erhältlich bei:

            Die Ausschreibungsunterlagen stehen ab dem 09.01.2023, ab 08:00 Uhr, kostenlos unter

            https://www.lebach.de/lebach/ver-entsorgung/oeffentliche -ausschreibung/ (siehe links oben) zum Download zur Verfügung.

                                        

m)       Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen
            keine

                                                                 

o)         Angebotseröffnung: Montag, 30.01.2023, 11:00 Uhr,
            Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach, Dillinger Straße 120, 1 OG

 

            Bindefrist: Dienstag, 28.02.2023

 

p)         Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach

            Dillinger Straße 120

            66822 Lebach

 

q)         Deutsch

 

s)         wie o), Bieter und ihre Bevollmächtigten

 

t)          Für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstituts oder

            Kredit- bzw. Kautionsversicherers in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme und als Sicherheit für die Mängelansprüche

            von 3 v. H. der Auftragssumme einschl. erteilter Nachträge verlangt.

 

u)         Zahlung nach § 16 VOB/B

 

v)         Rechtsform der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftend mit
            bevollmächtigtem Vertreter

 

w)        Nachweise: Eigenerklärungen zur Eignung oder Präqualifikations-Nr.
 

            Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die

            Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

            (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen

            nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
            Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte

            Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf

            gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen

            präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die

            Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
            Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)

            auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen

            zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine

            Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

 

            Das Formblatt 'Eigenerklärungen zur Eignung' ist erhältlich:   Siehe Vergabeunterlagen  

 

            Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß

            § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:

 

            Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen

            Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961, Beurteilungsgruppen R und I sind zu erfüllen und mit

            Angebotsabgabe nachzuweisen.

 

 

Lebach, den 07.01.2023

 

Verbandsvorsteher
Klauspeter Brill