Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten

STELLENAUSSCHREIBUNG

Leitung (m/w/d) für Bau- und Betriebshof

Beim Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach (VEL) ist die Vollzeitstelle

 

der Leitung (m/w/d) des städtischen Bau- und Betriebshofes

 

neu zu besetzen.

 

Zur Einarbeitung in die vielfältigen Aufgabenbereiche soll die Stelle zum frühestmöglichen Zeitpunkt besetzt werden.

Der Leitung obliegt die verantwortliche Führung des Bau- und Betriebshofes mit derzeit rund 30 Beschäftigten. Zum Verantwortungsbereich gehören insbesondere folgende Aufgaben:

  • Steuerung der betrieblichen Abläufe im Bau- und Betriebshof und Gewährleistung des wirtschaftlichen und effektiven Personal- und Materialeinsatzes
  • Verantwortliche Abwicklung und Überwachung der regelmäßigen Pflege- und Unterhaltsarbeiten für alle städtischen Verkehrsflächen, Grünflächen, Parkanlagen, Friedhöfe, Spielgeräte, einschließlich Winterdienst
  • Organisation und Abwicklung von Unterhaltungsarbeiten für städtische Hochbauten (Schulen, Kindertageseinrichtungen, Friedhofshallen)
  • Beschaffung, Pflege und Unterhaltung der Fahrzeuge, Ausrüstung und Technik des Bauhofes mit eigener Kfz-Werkstatt
  • Das Erbringen von Hilfsdiensten für die Stadt Lebach und ihre Einrichtungen

Die Leitung des Betriebes obliegt der Geschäftsführung des VEL bzw. dem Bürgermeister.

Folgendes fachliches Anforderungsprofil wird vorausgesetzt:

  • Meisterausbildung in einem Handwerk oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Führungskompetenz sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit

Auf das nachstehende persönliche Anforderungsprofil wird großen Wert gelegt:

  • Übernahme von Verantwortung, selbständiges Arbeiten sowie Organisations-vermögen
  • Flexibilität, Dienstbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Durchsetzungsvermögen, Gewissenhaftigkeit und soziale Kompetenz
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Beschaffungswesens
  • Berufserfahrung im Bereich des Bauhandwerks einschließlich der Leitung von Bauteams
  • Loyale Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Vorgesetzten, den Mitgliedern der Verbandsversammlung des VEL und der Stadtverwaltung
  • Betriebswirtschaftliche und EDV-Kenntnisse (MS Office, Word)
  • Führerschein, mindestens Klasse C1E

 

Zunächst ist eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 8 TVöD geplant. Nach der Einarbeitungszeit und entsprechender Bewährung ist mit der Übernahme der Leitungsfunktion eine Vergütung in der Entgeltgruppe 9 a TVöD vorgesehen. Zusätzlich bieten wir die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

 

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung und Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen, ist der VEL an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Entsprechendes gilt nach den Bestimmungen des Schwerbehindertengesetzes.

 

Bewerbungen können auch per E-Mail (a.graf@noSpamstadtwerke-lebach.de) eingereicht werden. Alternativ können Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) an den

Ver- und Entsorgungszweckverband Lebach

Dillinger Str. 120

66822 Lebach

 

senden. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt. Wir bitten auf die Zusendung von Originalen, Mappen o. ä. zu verzichten. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 11.04.2022.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

 

Lebach, 23.03.2022

Die Verbandsgeschäftsführung