Stellenausschreibung

Gärtnerin/Gärtners (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder Fachrichtung Baumschule)

In der Abteilung Bau- und Betriebshof des Ver- und Entsorgungszweckverbandes der Stadt Lebach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle einer / eines Gärtnerin/Gärtners (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder Fachrichtung Baumschule) zu besetzen.

 

 

Als Gärtner/in sind Sie Teil eines Teams. Zu Ihren Aufgaben gehören u. a. sämtliche Arbeiten in den städtischen Grünflächen, wie z. B. Pflege der Pflanzflächen und Pflanzung sowie Schnitt von Gehölzen.

 

 

Wir erwarten von Ihnen:

 

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder der Fachrichtung Baumschule
  • Erfahrung im Führen von Baumaschinen
  • den Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klassen C/CE
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten im Team
  • korrektes Auftreten, Flexibilität, Engagement und Verantwortungsbereitschaft
  • hohe körperliche Belastbarkeit, insbesondere Höhentauglichkeit
  • die Erledigung aller sonstigen Tätigkeiten im Rahmen des allgemeinen kommunalen Bauhofbetriebes (z. Bsp. Mitwirkung im kommunalen Winterdienst und bei allen anfallenden Friedhofsarbeiten)
  • die Bereitschaft zur Mithilfe auch außerhalb der Dienstzeiten bei verschiedenen Veranstaltungen
  • wegen des Bereitschafts- und Winterdienstes einen Wohnsitz in der Stadt Lebach oder in nahen Umlandgemeinden
  • Erfahrung bei Baumpflegearbeiten mit Hubarbeitsbühnen oder der Besitz eines SKT-B-Scheines wäre von Vorteil
     
     
    Wir bieten Ihnen:
     
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag, Eingruppierung entsprechend  Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz
  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • ein engagiertes und motiviertes Team
  • das Stellen von Arbeits- und Arbeitsschutzkleidung

 

In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise) bis spätestens 04. Mai 2018 an den:
 
 
Ver- und Entsorgungszweckverband
Dillinger Straße 120
66822 Lebach.
 
 
Da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden, bitten wir auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet.
 
 
Die Geschäftsführung des VEL